Herzlich willkommen auf unserer Website

 

Unser Ziel  ist es, ein besseres Verständnis zwischen Mensch und Hund zu erreichen. Ganz gleich, ob Sie mit Ihrem Hund am Anfang der Erziehung stehen oder Ihr Hund ein unerwünschtes Verhalten zeigt. Wir arbeiten nach dem ganzheitlichen Prinzip, das bedeutet, dass wir nicht nur das Symptom betrachten, sondern versuchen, festzustellen, wo die Ursache dafür liegt. 

CORONA VERORDNUNG

Liebe  Mitglieder und Hundesportler !
 
Trotz intensiver Bemühung ist es uns bisher leider nicht gelungen, konkrete Auskünfte über die Auswirkungen der
Corona-Verordnung auf unser Vereinsleben und unsere Veranstaltungen zu erhalten. Solange die schriftliche Verordnung noch nicht veröffentlicht ist, legt sich kein Beamter und keine Behörde fest.
 
Vorab werden wir unsere Kurse und Prüfungen so einteilen, dass immer so wenige Menschen (lt. derzeitiger Verordnung) wie möglich gleichzeitig am Gelände sind und jedenfalls den Mund-Nasen-Schutz auch im Freien tragen.
 
Hier noch eine Mitteilung des ÖKV:
 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die rasant steigende Zahl der Neuinfektionen veranlasste die Bundesregierung neuerlich Einschränkungen im privaten und gesellschaftlichen Umgang zu verordnen, was auch wiederum Auswirkungen auf unsere Ausbildungskurse und die Prüfungen hat.

So weit es bisher den Medien zu entnehmen ist, sind wir unter der Kategorie „Vereine“ eingestuft, für die für Indoor Veranstaltungen eine maximale Teilnehmerzahl von 6 Personen und für Outdoorveranstaltungen eine maximale Teilnehmerzahl von 12 Personen vorgesehen ist.

Wir werden nach der Veröffentlichung der Verordnung noch einmal informieren. Wir weisen aber schon jetzt darauf hin, dass so wie im Frühjahr, für eine Abklärung mit der örtlich und sachlich zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde Kontakt aufzunehmen ist. Der jeweilige Veranstalter muss entscheiden, ob eine Veranstaltung unter Einhaltung der Verordnung möglich ist, bzw. mit der Bezirksverwaltungsbehörde Auflagen, Vorsichtsmaßnahmen udgl. abklären.

Weitere Informationen folgen.

Robert Markschläger, ÖKV-Gebrauchshundereferent



 

Wer die Körpersprache 

und das Verhalten eines Hundes versteht,

-kann souverän,

-sinnvoll

-und hundegerecht handeln